Lycos schließt internationale Niederlassungen

Freitag, 26. April 2002

Das Internetportal Lycos kippt die Pläne einer europäischen Expansion. So wurden die Niederlassungen in Finnland und Österreich bereits geschlossen, auch das Portal ins Russland stehe zur Disposition. Geplante Dependancen in der Schweiz und Portugal werden dagegen gar nicht erst eröffnet. Die Angaben wurden von Christoph Mohn, Vorstandsvorsitzender von Lycos Europe, bestätigt.

Er gab zudem an, die Zahl der zurzeit rund 40 Einzelgesellschaften von Lycos Europe auf die Hälfte zu reduzieren. Das Unternehmen hatte bereits Mitte März erklärt, dass europaweit rund 200 Stellen abgebaut werden sollen. Die Mitarbeiterzahl von Lycos Europe würde damit von 1100 auf 900 sinken.
Meist gelesen
stats