Lycos kippt Suchmaschine Hotbot

Dienstag, 26. März 2002

Lycos Europe konzentriert sich in Deutschland künftig nur noch auf die Suchmaschinen Lycos und Fireball. Die deutsche Version des US-Dienstes Hotbot wird dagegen aufgegeben. Zur Disposition steht auch die Zeitungssuchmaschine Paperball.

"Wir werden zukünftig in diesem Bereich nur noch mit zwei Marken auftreten", erläutert Reuben Regensburger, Managing Director Lycos Deutschland, gegenüber HORIZONT.NET. Im Zuge der Umstrukturierung wird wie bereits berichtet das Tochterunternehmen Fireball Netsearch bei Lycos Europe eingegliedert. Fireball-Chef Detlev Kalb wird künftig als Managing Director Search auf europäischer Ebene für die Suchmaschinen verantwortlich sein, ebenso wie ein Teil seines 14-köpfigen Teams. "Ein Großteil der Belegschaft wird uns erhalten bleiben", so Regensburger.

Zu Fireball Netsearch gehören neben Paperball auch der Free-Mail-Service Firemail und die E-Card-Site Firecard. Diese Angebote werden voraussichtlich ebenfalls eingestellt, "weil wir unter der Marke Lycos ähnliche Dienste ebenfalls anbieten", erklärt Regensburger. Erwogen wird, Teile des Inhalts von Paperball bei der Netzeitung unterzubringen. Entgegen früheren Gerüchten bleiben Kalb und seine Mannschaft am Standort Hamburg und wechseln nicht nach Gütersloh.

Meist gelesen
stats