Lycos Europe verzichtet auf eigenes Immobilienportal

Donnerstag, 02. August 2001

Das Internetportal Lycos Europe will Kosten sparen und verzichtet deshalb auf die geplante Entwicklung des eigenen Immobilienportals, das ursprünglich für Mai dieses Jahres angekündigt war. Der Markt habe sich in diesem Segment in den vergangenen Monaten zu schlecht entwickelt, begründet Unternehmenssprecherin Sandra Glötz die Maßnahme. Stattdessen wolle man sich lieber auf das Kerngeschäft konzentrieren.

Zudem reagiert Lycos auf die Krise des Onlinewerbemarktes und schließt infolgedessen ein Vertriebsbüro in München. Zwei von insgesamt drei betroffenen Mitarbeitern sind laut Götz mittlerweile bei Lycos in Gütersloh untergekommen, einer habe sich jedoch freiwillig von der Bertelsmann-Tochter verabschiedet. In Zukunft soll die Niederlassung in Düsseldorf das Geschäft der Münchner mit betreuen. Lycos will nach eigenen Angaben in spätestens zwei Jahren die Gewinnzone erreichen.
Meist gelesen
stats