Lutz Meyer verlässt Weber-Shandwick

Mittwoch, 30. Juni 2004

Lutz Meyer, als President International Operations bei Weber-Shandwick für Europa, Asien und Südamerika zuständig, wird das Münchener Agenturnetzwerk im Herbst verlassen. Der 45-Jährige arbeitet seit 1988 für Weber-Shandwick und trennt sich auf eigenen Wunsch von der Interpublic-Tochter. Meyer wird nach seinem Ausscheiden als Geschäftsführer und Partner bei einer inhabergeführten PR-Agentur in Düsseldorf einsteigen. Seine Aufgaben übernimmt Andy Polansky, President Global Operations bei Weber-Shandwick. jh
Meist gelesen
stats