Lokalfunkvermarkter müssen aktiver werden

Donnerstag, 19. Februar 2004

Die Lokalradios haben sich auf die Marktentwicklung im Einzelhandel nur unzureichend eingestellt, so das Ergebnis der Studie "Strukturveränderungen im bayerischen Einzelhandel und deren Auswirkungen auf lokale Hörfunkvermarktung" der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Die rückläufigen Umsätze der Hörfunksender seien nur bedingt eine Folge des Strukturwandels sowie der stagnierenden Umsätze des Handels. Vielmehr sei es Aufgabe der Radiosender Überzeugungsarbeit zu leisten, dies gelte insbesondere für das Key-Account-Management. Im Auftrag der BLM befragte die BBE Handelsberatung insgesamt 100 Einzelhandelsunternehmen zur Wahrnehmung der verschiedenen Werbemittel. sch
Meist gelesen
stats