Loewe: Marketingchef Fitzgerald muss gehen / Einstieg in die TV-Werbung soll Wende einleiten

Mittwoch, 30. November 2011
Geht nach nur 10 Monaten: Loewe-Marketing Manfred L. Fitzgerald
Geht nach nur 10 Monaten: Loewe-Marketing Manfred L. Fitzgerald

Manfred L. Fitzgerald und Loewe gehen getrennte Wege. Der 48-Jährige, der im Vorstand des Kronacher Consumer-Electronics-Konzerns seit Februar 2011 die Bereiche Marketing, Vertrieb, Customer Services und Produktdesign verantwortete, wird Loewe nach nur 10 Monaten wieder verlassen. Laut Unternehmensangaben erfolgt die Trennung "im gegenseitigen Einvernehmen". Allerdings deutet vieles darauf hin, dass Fitzgerald wegen der zuletzt schlechten Geschäftsentwicklung gehen muss, gegen die das Unternehmen nun erstmals mit einer TV-Kampagne ankämpft.
Wie Loewe mitteilt, lag die Umsatzentwicklung des Konzerns in den letzten Monaten "deutlich hinter den Planungen." Das zeigte sich bereits Anfang November, als Loewe die Zahlen fürs 3. Quartal vorlegte. So gingen die Gesamtumsätze des Loewe Konzerns in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2011 um 13 Prozent auf 186,1 Millionen Euro zurück.

Die Position von Fitzgerald wird nicht neu besetzt. Ab Dezember setzt sich das Loewe-Vorstandsteam aus dem Vorsitzenden Oliver Seidl und Technikvorstand Detlef Teichner zusammen. Damit will Loewe seine Organisation nach eigenen Angaben straffen. Die Verantwortung für Marketing und Vertrieb übernehmen ab sofort die bisherigen Bereichsleiter Henrik Rutenbeck, 52, (Marketing) und Gerd Weiner (Vertrieb), die in die Geschäftsleitung von Loewe aufsteigen.

Derweil versucht Loewe mit einer Werbeoffensive die Wende zum Besseren einzuleiten und setzt dabei erstmals im großen Stil auf TV-Werbung. Im Mittelpunkt der von Philipp und Keuntje in Hamburg entwickelten Spots steht die Individual-Serie der Premium-Marke, die Kunden selbst mitgestalten können. Die von Element E, ebenfalls Hamburg, in Schwarz-Weiß produzierten Spots sind noch bis zum 18. Dezember auf den Nachrichtensendern N24 und N-TV zu sehen. "Auf den Nachrichtensendern erreichen wir unsere Zielgruppe am effizientesten", erklärt ein Loewe-Sprecher gegenüber HORIZONT.NET.

Insgesamt sind rund 850 Ausstrahlungen geplant. Nach Angaben des Sprechers handelt es sich damit um die mit Abstand "größte TV-Kampagne in der Geschichte von Loewe". Das Unternehmen, das in in den nächsten Tagen mit der Einführung von neuen Stand-alone Audio-Produkten seine Produktwelt um ein komplett neues Segment erweitern will, hatte in der Vergangenheit vor allem auf Printwerbung gesetzt. mas
Meist gelesen
stats