Living.com steht vor dem Aus

Freitag, 18. August 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Internetshop Spiegel Online Onlineshop Möbelhaus Amazon


Nur einige Tage ist es her, da meldete der Internetshop Value America das Aus seines virtuellen Ladens. Jetzt reiht sich laut Spiegel Online ein weiterer Onlineshop in die Reihe der Pleitegänger ein: Das Möbelhaus Living.com kann die zum Überleben notwendigen finanziellen Mittel nicht aufwenden. Ein Investor ist nicht gefunden, also steht der Konkurs bevor. Noch Anfang des Jahres hatte sich der Internethändler Amazon an dem Unternehmen mit 18 Prozent beteiligt, weitere Zuhilfemaßnahmen sollen allerdings nicht folgen. Insgesamt fehlen Living.com rund 41,5 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats