Lisa bekommt Nachwuchs

Mittwoch, 09. Oktober 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Frauentitel Segment Kay Labinsky Jürgen Stollberg


Im hart umkämpften Segment der monatlichen Frauentitel gibt es eine neue Mitstreiterin. Die Offenburger Medien Innovation bringt den Titel "Young Lisa" monatlich an den Kiosk. Der Grund für diese Entscheidung war der Erfolg der Testausgaben, die im April und im Juli auf den Markt gebracht wurden. Dabei hat die erste Ausgabe nach Verlagsangaben 150000 Hefte und die zweite Ausgabe 200000 Exemplare verkauft.

"Der sensationelle Erfolg von Young Lisa' zeigt, dass wir mit dem Titel eine Marktlücke getroffen haben", meint Kay Labinsky, Geschäftsführer der Medien Innovation. Die redaktionellen Schwerpunkte von "Young Lisa" liegen in den Bereichen Stars, Mode und Beauty, Liebe, Sexualität und Psychologie. "Für unsere Leserinnen ist das Leben ein Abenteuer, sie wollen die Welt entdecken und unverkrampft ihren Platz im Leben ausfindig machen.

Dabei soll ,Young Lisa' sie authentisch, unkonventionell und unterhaltsam begleiten", erklärt Chefredakteur Jürgen Stollberg, der seit Juni auch den wöchentlichen Haupttitel "Lisa" leitet. "Young Lisa" erscheint im Pocket-Format und richtet sich an junge Frauen im Alter von 16 bis 22 Jahren. Mit dieser Ausrichtung und einem Preis von 1,50 Euro macht "Young Lisa" vor allem jungen Frauentiteln wie "Joy" Konkurrenz. Ab kommendem Jahr wird der neue Frauentitel in der IVW ausgewiesen.
Meist gelesen
stats