Liberty Media lässt sich in München nieder

Freitag, 16. November 2001

Der US-Konzern Liberty Media hat die Organisationsstruktur für sein Deutschland-Geschäft vorgestellt. Der Hauptsitz des Kabelnetzbetreibers wird München sein. In Berlin, Hamburg und Nürnberg baut der Konzern regionale Unternehmensbereiche auf.

In der Bundeshauptstadt sollen neben einem Verbindungsbüro die Zentralen für die Bereiche Netzwerke und Produktentwicklung entstehen. Weitere Standorte sowohl für den technischen Bereich als auch für den Dienstleistungssektor werden im gesamten Bundesgebiet geschaffen.

Ziel des US-Konzerns ist es, den deutschen Konsumenten über Breitbandkabel eine breite Angebots-Palette aus den Bereichen digitales Fernsehen, High-Speed-Internet und Telefon anzubieten. Zudem plant Liberty Media einen Einstieg bei der Pay-TV-Plattform Premiere World.
Meist gelesen
stats