Leo Burnett: Andreas Pauli übernimmt als Kreativchef

Dienstag, 10. Februar 2009
Hat bei Leo Burnett in puncto Kreation das Sagen: Andreas Pauli
Hat bei Leo Burnett in puncto Kreation das Sagen: Andreas Pauli

Wenige Tage nach der Ankündigung, in Berlin eine weitere Niederlassung zu gründen, hat Andreas Pauli bei Leo Burnett die Position des Chief Creative Officers übernommen. Der 48-Jährige soll in seiner neuen Funktion für eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen der Agenturzentrale in Frankfurt und dem neuen Office in Berlin sorgen. Darüber hinaus erwartet Mark Tutssel, Chief Creative Officer von Leo Burnett Worldwide, von Pauli positive Impulse in den Bereichen Kreation und New Business. "Eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Berlin und Frankfurt wird dabei der Schlüssel zum Erfolg sein“, weiß Pauli.

Der frischgebackene Kreativchef arbeitet künftig eng mit Andreas Läufer, dem neuen Executive Creative Director von Leo Burnett/Laeufer in Berlin zusammen, der seine Expertise in den Bereichen Design, Lifestyle und Fashion mit in das Portfolio der Publicis-Tochter einbringen soll. In Frankfurt wird Pauli von Kerrin Nausch unterstützt, die sich als Associate Executive Creative Director insbesondere auf die Kreation und auf die Nachwuchsförderung konzentriert.

Pauli ist bereits seit 10 Jahren für Leo Burnett tätig, seit 2004 als Executive Creative Director. Zuvor hatte der Werber unter anderem als Art Director bei McCann Erickson und als Associate Creative Director bei Lowe & Partners gearbeitet. mas
Meist gelesen
stats