Lead Awards: "Zeit Magazin" und Zeit Online sahnen neun Medaillen ab

Donnerstag, 09. Juni 2011
Das "Zeit Magazin" ist das "Lead Magazin des Jahres"
Das "Zeit Magazin" ist das "Lead Magazin des Jahres"


Im Hamburger Pressehaus des Zeit Verlags wird es ab dieser Woche so richtig eng in den Regalen und an den Wänden, denn neue Siegerurkunden begehren Platz. Neun Medaillen, darunter fünf goldene, räumen "Zeit Magazin" und Zeit Online bei den diesjährigen Lead Awards ab. Das Supplement gewinnt auch Gold in der Königsdisziplin "Lead Magazin des Jahres". Und Zeit Online wird zum "Webmagazin des Jahres" gekürt. Die Verleihung der renommierten Medienpreise fand am Mittwochabend in Hamburg vor 1300 geladenen Gästen aus Medien und Kultur statt. Newcomer-Magazine des Jahres sind das Modeheft "I like my Style" und das Eltern-Lifestylemagazin "Nido" (G+J), stellvertretend für zwei Trends, die Markus Peichl, den Vorsitzenden der Lead Academy, optimistisch stimmen: Zum einen werden Titel erprobt, die "aus Internet-Inhalten ein Print-Erlebnis formen". Und zum anderen Zeitschriften wie "Nido" und "Beef" (Bronze-Newcomer), die - wenn auch in Nischen - für spezielle Leserinteressen konzipiert werden und nicht vorrangig für den Anzeigenmarkt.

Verändert hat die Lead Academy die Oberkategorien Werbung und Online. Kampagne des Jahres ist der Diesel-Auftritt „Be stupid" (Agentur: Anomaly, New York/London). Neu ist die Personenkategorie "Creative Leader" für die besten Werbeideen eines Jahres. Sieger ist Guido Heffels von der Agentur Heimat, die bereits 2009 mit den HORIZONT AWARDS ausgezeichnet wurde. (Eine Übersicht aller Sieger siehe unten)

Offen ist jetzt nur noch, ob die Lead Awards und die begleitende Ausstellung "Visual Leader" (bis 14. August im Haus der Photographie in den Deichtorhallen) in Hamburg bleiben. Hintergrund: Privatwirtschaftliche Sponsoren - zumeist Verlage - sind nicht mehr so spendabel wie früher, und die Stadt hat zuletzt ihre Unterstützung dem Vernehmen nach um 5000 auf 70.000 Euro gekürzt. Auch deshalb habe er das begleitende Symposium in diesem Jahr ausfallen lassen, so Peichl.

Dafür denkt er fürs nächste Jahr eine Nummer größer - vielleicht mit einem mehrtägigen „Festival der Kreativität" drum herum. Anlass für diese Überlegungen: 2012 werden die Lead Awards zum 20. Mal verliehen. Das 20-jährige Jubiläum ist allerdings schon jetzt, in diesem Jahr; in den Anfangsjahren war das Event laut Peichl einmal ausgefallen.

Für seine Pläne 2012 benötigen Peichl und Lead Academy allerdings mehr Sponsoren- oder Steuergelder. Im Pressegespräch kommuniziert er dies mit einer Mischung aus charmanter, indirekter Abwanderungsdrohung und Hymnen auf Hamburg. Einerseits: "Es ist kein Geheimnis, dass Berlin die Lead Awards gerne hätte." Andererseits: "Eine Schau dieser Art ist nur in der Kreativhauptstadt Hamburg denkbar. Die Lead Awards gehören zu Hamburg - und in die Deichtorhallen. Ich kann mir nicht vorstellen, sie in einer anderen Stadt zu machen." Aber, fatalistisch achselzuckend: "Fix ist nix."

Noch in dieser Woche wollen er und seine Academy-Kollegen mit der Stadt Hamburg sprechen. „Wir sind sehr optimistisch, dass wir mit dem neu gewählten Senat genauso gut zusammenarbeiten wie mit den bisherigen, und dass der neue Senat die Verbindung zwischen den Lead Awards und Hamburg genauso sieht wie wir." Und dann zum Schluss noch eine relativierende Einordnung: „Die Lead Awards kosten ein Zehntel des ADC-Festivals." Da scheint es unverständlich, dass es die (Hamburger) Verlage nicht schaffen, gemeinsam eine ausreichende Summe für eines der letzten Medienevents in der Hansestadt aufzubringen und stattdessen offenbar auf Stadt und Steuergeld vertrauen. Der "Spiegel", der langjährige Hauptsponsor, ist ganz aus der Mitfinanzierung ausgestiegen und hatte sich 2009 zum letzten Mal beteiligt. rp 

Was Jury-Chef Markus Peichl zum 2010er-Zeitschriftenjahrgang sagt, wie er die aktuellen Trends bewertet und warum die Lead Academy die Kategorien Werbung und Online verändert hat, das lesen Abonnenten in der HORIZONT-Ausgabe 23/2011, die am Donnerstag, 9. Juni, erscheint.

Die Sieger der Lead Awards 2011 (Anklicken zum vergrößern)
Die Sieger der Lead Awards 2011 (Anklicken zum vergrößern)


Die Sieger in der Kategorie Fotografie
Die Sieger in der Kategorie Fotografie
Meist gelesen
stats