Lars Toft wird Nachfolger von Peter Würtenberger

Freitag, 04. Mai 2001
Geht zu Bild.de: Peter Würtenberger
Geht zu Bild.de: Peter Würtenberger

Mit Peter Würtenberger wirft ein weiterer Top-Manager des Internetportals Yahoo das Handtuch. Der 34-jährige Geschäftsführer von Yahoo Deutschland wird das das Unternehmen mit Wirkung zum 15. Mai 2001 verlassen. Seine Interimsnachfolge tritt Lars Toft an. Der 42-Jährige führt seit Mitte 2000 die Geschäfte von Yahoo Dänemark. Zuvor war er bei BMG Klassik in München tätig. Toft kennt sich daher im deutschen Medien- und Internetmarkt aus. Dem Vernehmen nach wird der offizielle Nachfolger von Würtenberger bereits in einigen Wochen benannt.

Würtenberger war seit September 1998 für Yahoo tätig und wird nun ab August Geschäftsführer von Bild.de. Damit wird der Manager auch zum designierten Vorstandsvorsitzenden der in Gründung befindlichen Bild.de/T-Online AG. Roland Tetzlaff, seit August 2000 Leiter des Enabling-Bereiches Net Services beim Axel-Springer-Verlag und seit Mitte Januar 2001 zusätzlich Managing Director bei Bild.de, wird seine Funktion bei Bild.de aufgeben. Der 39-Jährige wird neben seiner Funktion als Leiter des Bereichs Net Services ab August zusätzlich die Verantwortung für den Sektor Business Development im Vorstandsbereich Multimedia übernehmen.

Der US-amerikanische Medienkonzern Viacom hat unterdessen Gerüchte zurückgewiesen, denen zufolge das Unternehmen eine Übernahme des angeschlagenen Internetportals Yahoo plant. Yahoo ist in den vergangenen Monaten wegen sinkender Einnahmen durch Onlinewerbung unter Druck geraten.

Mit dem Wechsel von Würtenberger setzt sich die Rücktrittswelle in der Chefetage von Yahoo fort. In den vergangenen Monaten hatten bereits CEO Tim Koogle, Kanada-Geschäftsführer Mark Rubinstein, Europa-Chefin Fabiola Arredondo, Verkaufs- und Marketing-Leiter Anil Singh sowie der Leiter des Asiengeschäfts Savio Chow und Jin Youm, Chef von Yahoo Südkorea, dem Unternehmen den Rücken gekehrt. Erst Anfang Mai konnte der Chefsessel des ehemaligen CEO Koogle mit dem ehemaligen Warner-Manager Terry S. Semel neu besetzt werden. Die Position des Managing Director Europe ist dagegen noch frei.
Meist gelesen
stats