Lars Hinrichs legt offenbar Chefposten bei Xing nieder

Donnerstag, 20. November 2008
Lars Hinrichs tritt offenbar als Vorstandschef ab
Lars Hinrichs tritt offenbar als Vorstandschef ab
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lars Hinrichs Chefposten Chefetage Patrick Möller


Beim Online-Netzwerk Xing steht Gerüchten zufolge ein spektakulärer Wechsel in der Chefetage bevor. Lars Hinrichs wird dem Vernehmen nach seinen Posten als Vorstandschef niederlegen. Der Schritt soll bereits in Kürze erfolgen. Das erfuhr HORIZONT.NET aus gut unterrichteten Kreisen. Von Xing wird die Personalie bislang nicht bestätigt. "Gerüchte dieser Art kommentieren wir grundsätzlich nicht", erklärt Unternehmenssprecher Patrick Möller gegenüber HORIZONT.NET.

Hinrichs hatte Xing 2003 zunächst unter dem Namen Open BC gegründet und die Geschäfte seitdem als CEO beziehungsweise seit Oktober 2006 als Vorstandsvorsitzender geführt. Die Geschäftsentwicklung verlief zuletzt positiv. Dank steigender Kundenzahl kletterte der Umsatz im dritten Quartal um 86 Prozent auf 9,18 Millionen Euro.

Allerdings gab es auch Probleme, vor allem bei der Durchsetzung von Werbung auf dem Netzwerk. So musste Hinrichs Anfang 2008 nach massiven Protesten der User einen Rückzieher machen und die kurz zuvor eingeführte Werbung auf den Profilseiten der Premium-Mitglieder wieder zurücknehmen.

Hinrichs, der mehrfach als Unternehmer ausgezeichnet wurde, ist laut seinem Xing-Profil derzeit auch beim Portal Politik-digital.de sowie beim Finanzdienstleister Cinco Capital unternehmerisch aktiv. mas
Meist gelesen
stats