"Lantliv": LRF Media greift "Landlust" an

Dienstag, 08. Juni 2010
Erste Ausgabe von "Lantliv"
Erste Ausgabe von "Lantliv"

Ab dem 23. Juni 2010 wird der deutsche Zeitschriftenmarkt um einen Land-Titel reicher: Das vom schwedischen Verlag LRF Media herausgegebene Magazin "Lantliv" wird ab diesem Zeitpunkt auch in Deutschland erhältlich sein. Die Zeitschrift ist in Schweden seit elf Jahren etabliert. In Deutschland ist LRF Media bereits mit den beiden Titeln "25 mal fantastisch Wohnen" und "Traktor Power" vertreten. "Lantliv" kommt zweimonatlich heraus und präsentiert auf 170 Seiten Rezepte, Einrichtungsideen, aktuelle Modetrends, skandinavische Schönheitstipps und Reiseziele. Das Magazin erscheint im Format 23 mal 30 Zentimeter in einer Auflage von 80.000 Exemplaren und ist außer in Deutschland auch in der Schweiz, Österreich und Luxemburg erhältlich. Der Copypreis beträgt 5,90 Euro.

Mit "Lantliv" bekommen Titel wie "Mein schönes Land", der von den Burda Medien Park Verlagen herausgegeben wird, und "Landlust", dem Marktführer unter den Land-Magazinen (Landwirtschafts-Verlag), neue Konkurrenz. Beide Zeitschriften erscheinen ebenfalls zweimonatlich, richten sich auch an Liebhaber der Natur und des ländlichen Lebens, liegen aber mit einem Copypreis von 3,50 Euro und 3,80 Euro deutlich unter dem des schwedischen Wettbewerbers.

Als Vorreiter der Landmagazine gilt "Landlust", das seit 2006 existiert. Das Blatt erzielte im 1. Quartal 2010 einen neuen Auflagenrekord, indem es seine Auflage um 225.802 auf 689.675 Exemplare im Vergleich zum Vorjahr steigerte. Auch Axel Springer mit "Landpartie", der Gong Verlag mit "Landidee" und der Verlag Alte Haus mit "Landluft" sind im Rennen um Leser, die sich von idyllisch-ländlichen Themen angesprochen fühlen. hor
Meist gelesen
stats