Langenscheidt KG baut Kartographie-Programm aus

Mittwoch, 21. April 1999

Die Langenscheidt KG beteiligt sich mit 50 Prozent an dem 1997 in München gegründeten Kartographischen Verlag Wolfgang Kunth GmbH & Co.KG. Der bisherige Alleingesellschafter Wolfgang Kunth hält ebenfalls 50 Prozent und führt die Geschäfte des nunmehr in Geo Graphics umbenannten Verlags. Die Kernsegmente des Programmes bestehen aus Autoatlanten und Straßenkarten. Der Startschuß für das Verlagsprogramm im deutschsprachigen Buchhandel erfolgt im Herbst dieses Jahres unter dem Langenscheidt-Markendach Polyglott. Verleger Andreas Langenscheidt erhofft sich von der Beteiligung neue Impulse für die Verlagspräsenz auf dem europäischen Markt.
Meist gelesen
stats