Landesanstalt wirft Super RTL Verstoß gegen Werbebestimmungen vor

Montag, 31. Januar 2005

Super RTL hat sich eine Beanstandung der Landesanstalt für Medien NRW eingehandelt. Die Behörde wirft dem Sender vor, er habe im November 2004 die Zeichentrickserie „Sponge Bob Schwammkopf“ durch Werbung unterbrochen. Laut Rundfunkstaatsvertrages sind Werbeblöcke innerhalb von Kindersendungen verboten. Bei Super RTL wird der Vorgang derzeit geprüft. Die Beanstandung der Landesanstalt sei noch nicht beim Sender eingegangen.

Unterdessen freut man sich in Köln über das nach eigenen Angaben „beste Monatsergebnis“ im Zuschauermarkt: Im Januar liegt der Marktanteil nach Senderangaben bei den drei- bis 13-jährigen Kindern bei 26,7 Prozent. Zu den beliebtesten Sendungen zähle unter anderem „Sponge Bob Schwammkopf“. ra
Meist gelesen
stats