Lagardère will 20 Zeitschriften einstellen

Freitag, 26. Januar 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Lagardère SCA Zeitschrift Mediensparte


Der französische Medien- und Rüstungskonzern Lagardère will rund 20 Zeitschriften einstellen und sich aus verschiedenen Märkten zurückziehen. Die Maßnahmen sind Teil eines größeren Sparprogramms, der die Mediensparte des Mischkonzerns profitabler machen soll. Neben der Einstellung von rund 20 Zeitschriftentiteln bei der Verlagstochter Hachette Filipacchi sehen die Pläne auch umfangreiche Stellenstreichungen vor. 7bis 10 Prozent der rund 9900 Stellen im Konzern sollen wegfallen. Zudem will sich Lagardère aus verschiedenen Ländern zurückziehen. Welche Titel und Territorien betroffen sein werden, teilte das Unternehmen nicht mit. Ab 2009 will das Unternehmen seine Kosten um rund 70 Millionen Euro im Jahr senken. Wachsen will der Konzern vor allem im Internet. Dort will Lagardère seinen Umsatz innerhalb von drei Jahren verfünffachen. Neben dem Ausbau eigener Angebote streben die Franzosen vor allem Partnerschaften mit großen Portalbetreibern an. dhe

Meist gelesen
stats