L’Oréal tauscht Deutschland-Geschäftsführer aus

Mittwoch, 07. Januar 2009
Der Neue: Udo Springer
Der Neue: Udo Springer

Alexis Perakis-Valat, 37, gibt auf Wunsch des L'Oréal-Konzernvorstands die Verantwortung für die Geschäftsführung von L'Oréal Deutschland sowie der Geschäftsbereiche Consumer Products und Professionelle Produkte ab. Das berichtet der HORIZONT-Schwestertitel „Lebensmittel Zeitung" in ihrer Online-Ausgabe. Sein Nachfolger wird Udo Springer, 49, der zuletzt die Geschäfte der Schweizer Tochtergesellschaft von L'Oréal verantwortete.  Wie L'Oréal mitteilte, soll Perakis-Valat, der L'Oréal Deutschland vier Jahre lang vorstand, künftig eine „neue weiterführende Aufgabe" innerhalb des Konzerns übernehmen. Weitere Details gab das Unternehmen nicht bekannt. 

Udo Springer begann seine berufliche Karriere bei L'Oréal vor 18 Jahren. Zunächst war er in Deutschland als Produktmanager und Marketing Direktor in der Sparte Apothekenkosmetik (Cosmétique Active) tätig. Anschließend verantwortete er den Bereich Cosmétique Active als Geschäftsführer in Polen und als Zonen-Direktor für Deutschland, Österreich, die Schweiz und die Nordischen Länder. Von 2006 bis Ende 2008 war Udo Springer Landesgeschäftsführer von L'Oréal Schweiz. mh
Meist gelesen
stats