LAE 2009: Schlappe für "Focus"

Montag, 29. Juni 2009
Der "Focus" verliert deutlich
Der "Focus" verliert deutlich

Bittere Pille für den „Focus": In der Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE 2009) verliert das Nachrichtenmagazin von Hubert Burda Media deutlich und kommt auf eine Reichweite von nur noch 24,9 Prozent (2007: 30,1 Prozent) in der Zielgruppe der Entscheider. "Die aktuelle LAE-Studie weist für Focus zwar Verluste aus, bestätigt unseren Titel aber als reichweitenstarkes Entscheidermedium", sagt "Focus"-Geschäftsführer Frank-Michael Müller.

Konkurrent „Spiegel" hält seine Reichweite dagegen mit 28,1 Prozent (2007: 28,0 Prozent) stabil, der „Stern" verliert leicht und kommt auf eine Reichweite von 21,0 Prozent (2007: 21,5). Die LAE betont, dass die Ergebnisse der beiden Studien nur bedingt miteinander vergleichbar seien, Grund hierfür sind die unterschiedlichen Grundgesamtheiten (2009: 2,4 Millionen, 2007: 2,29 Millionen).

SWF
path: /news/media/2/iChart.swf-15454.swf
title: iChart.swf
Leicht verbessern konnte sich bei den wöchentlichen Zeitschriften nur die „Wirtschaftswoche" (LAE 2009: 12,4 Prozent). Bei den Monatstiteln gewannen „Creditreform" (8,0 Prozent), „Cicero" (3,2 Prozent) und „Brand Eins" (3,1 Prozent) ebenfalls leicht hinzu.

SWF
path: /news/media/2/iChart3.swf-15456.swf
title: iChart(3).swf
Bei den Zeitungen konnten „Süddeutsche Zeitung" (11,5 Prozent), „Die Zeit" (9,4 Prozent) und „Welt" (gesamt; 8,3 Prozent) ihre Reichweiten steigern. Einen klaren Rückgang verbucht dagegen das „Manager Magazin", das auf eine Reichweite von noch 9,7 Prozent (2007: 12,4 Prozent) kommt.

 
SWF
path: /news/media/2/iChart4.swf-15458.swf
title: iChart(4).swf
Insgesamt ist die Stimmung bei den 9950 Entscheidern (Selbstständige, Freie Berufe, Leitende Angestellte, Beamte), die zwischen Oktober 2008 und April 2009 befragt wurden, so düster wie noch nie: 69 Prozent gehen zum Zeitpunkt der Befragung davon aus, dass sich die wirtschaftliche Lage in den „nächsten zwölf Monaten" verschlechtert.

SWF
path: /news/media/2/iChart5.swf-15460.swf
title: iChart(5).swf
Noch vor zwei Jahren, bei der letzten LAE, fiel die Beurteilung konträr aus: Damals glaubten 51 Prozent, dass sich die Wirtschaftslage verbessert - ebenfalls so viele wie nie zuvor.    se
Meist gelesen
stats