Kutz übernimmt Vorsitz des NDR-Rundfunkrats

Montag, 22. September 2008

Der NDR-Rundfunkrat hat auf seiner Sitzung am Freitag einen neuen Vorstand gewählt. An der Spitze des Gremiums steht der Rostocker Werkstoffwissenschaftler Karl-Heinz Kutz. Dem vierköpfigen Vorstand gehören weiterhin an Dagmar Gräfin Kerssenbrock, Naturschutzverband Schleswig-Holstein, sowie Volker Müller, Unternehmerverbände Niedersachsen. Neu in das Gremium zieht Ulrike Fürniß, DGB Landesbezirk Nord, ein. Kutz gehört dem NDR-Rundfunkrat bereits in der vierten Amtsperiode an und ist entsandt vom Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern. Inhaltlich will er verstärkt dafür sorgen, dass auch junge Zuschauer angesprochen werden. "Deshalb darf der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht von modernen Verbreitungswegen, technischen Entwicklungen und neuen Darstellungsformen ausgeschlossen werden", so Kutz zur aktuellen Debatte um den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag. pap

Meist gelesen
stats