Kurzarbeit beim Jahreszeiten-Verlag

Donnerstag, 16. Juli 2009
Der Verlag will bis zu 20 Prozent der Gehaltskosten einsparen
Der Verlag will bis zu 20 Prozent der Gehaltskosten einsparen

Die Werbekrise macht auch dem Jahreszeiten-Verlag (Jalag) schwer zu schaffen. Das Hamburger Medienunternehmen will seine Mitarbeiter offenbar kürzer arbeiten lassen. Dies kündigte die Geschäftsführung in einer internen Mail an. Gerüchten zufolge sind Mitarbeiter aller Ebenen betroffen - bis hin zur Geschäftsführung.

Parallel laufen Gespräche mit dem Betriebsrat mit dem Ziel, "die Möglichkeit einer Kurzarbeit für die kommenden Monate zu prüfen und umzusetzen." Mit der Maßnahme will Verlag, der Frauenzeitschriften wie "Für Sie", "Petra" und "Vital", aber auch Titel wie "Der Feinschmecker", "Merian" und "Prinz" herausgibt, bis zu 20 Prozent der Gehaltskosten einsparen.

Als Grund nennt die Geschäftsführung die Einbrüche im Anzeigengeschäft. Am Donnerstag um 12 Uhr findet eine Betriebsversammlung statt. jm
Meist gelesen
stats