Kurierverlag übernimmt Pin Mail Stralsund

Mittwoch, 07. Januar 2009
Führt Pin Mail Stralsund: Diana Kullik
Führt Pin Mail Stralsund: Diana Kullik

Der Kurierverlag in Neubrandenburg hat zum 1. Januar alle Anteile des Briefzustellers Pin Mail Stralsund von der Pin Mail Ost und aus Privatbesitz erworben. Damit stellt der Zeitungsverlag in Zukunft insgesamt über 30 Millionen Sendungen pro Jahr zu. Laut Tilo Schelsky, Geschäftsführer im Kurierverlag, ist das Zeitungshaus "nun der größte private Zusteller im Nordosten Deutschlands". Nach Meinung von Lutz Schumacher, Vorsitzender der Geschäftsführung des Kurierverlags, war die Investition ins Briefgeschäft zur langfristigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit unumgänglich: "Eine Tageszeitung kann auf Dauer nur überleben, wenn sie die Vertriebswege bis zum Leser kontrolliert, um ihm weitere Serviceleistungen anzubieten. Vom gedruckten Wort allein werden wir alle auf Dauer nicht mehr existieren können."

Zur neuen Geschäftsführerin wurde Diana Kullik berufen. Die 30-Jährige ist bereits Mitglied der Geschäftsführung der ZVG Zustellvertriebsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, eine hundertprozentige Tochter des Kurierverlags. Sie wird das Unternehmen Pin Mail Stralsund künftig führen, das mit rund 100 Mitarbeitern ein Volumen von rund 6,5 Millionen Sendungen jährlich in den Vertriebsgebieten Rügen, Stralsund, Greifswald, Fischland-Darß-Zingst und Güstrow zustellt. Der Umsatz liegt nach Firmenangaben bei 3 Millionen Euro. bn
Meist gelesen
stats