Kühner kehrt Seven-One Media den Rücken

Montag, 03. August 2009
Andreas Kühner verlässt Seven-One Media
Andreas Kühner verlässt Seven-One Media

Andreas Kühner, der langjährige Director Communications des Pro-Sieben-Sat-1-Vermarkters Seven-One Media, hat das Unternehmen verlassen. Der eloquente und fachlich versierte Kühner war seit Februar 2004 für Seven-One tätig, zuletzt für den Anfang Juli gegangenen, umstrittenen Vermarktungsvorstand Klaus-Peter Schulz. Nach dem Weggang von Schulz hat sich nun auch Kühner entschlossen, beruflich neue Wege zu gehen. Weiterer Hintergrund: Die Konzernkommunikation von Pro Sieben Sat 1, an deren Spitze Julian Geist steht, wird derzeit umstrukturiert. Kühner habe sich in der neuen Struktur nicht wiedergefunden, mutmaßen Insider. Die Stelle soll jedoch wieder besetzt werden. 

Kühner war vor seinem Wechsel zu dem TV-Konzern in Unterföhring für den Markenverband tätig. Dort verantwortete er die Leitung der Kommunikation. Zuvor war er unter anderem für den RTL-Vermarkter IP Deutschland tätig, von 1999 bis 2002 als stellvertretender Chefredakteur von HORIZONT und als selbstständiger PR-Berater. 

"Andreas Kühner ist ein außergewöhnlicher PR- und Vermarktungsprofi. Mit seiner hohen Kompetenz und umfassender Expertise hat er maßgeblich dazu beigetragen, den Vermarktungsbereich nachhaltig zu profilieren", sagt der seit Anfang Juli amtierende Seven-One-Chef und bisherige Finanzgeschäftsführer des Vermarkters Thomas Wagner. pap
Meist gelesen
stats