Kröhne verlässt Murdochs Freizeitkicker

Mittwoch, 21. Juni 2000

TM3-Geschäftsführer Jochen Kröhne, verlässt den Sender. Die Mitarbeiter des Kanals, der seit April zu 100 Prozent Rupert Murdochs News Corp. gehört, sollen bereits am Montag informiert worden sein. "Kein Kommentar", heißt es dazu aus der TM3-Pressestelle, man müsse sich erst mit News Corp. abstimmen. Seit dem Verlust der Champions League an RTL ist die Zukunft des Münchner Minisenders ungewiss. Zuletzt hieß es, Murdoch wolle den TM3 in einen Fitness- und Wellness-Sender umwandeln. Doch ein entsprechender Antrag liegt der zuständigen Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien allerdings noch nicht vor. Nachfolger von Kröhne soll am 3. Juli Marco Deutsch, derzeit Geschäftsführer des Telekom-Vermarktungsunternehmens MSG Media Services, werden. Kröhne soll aber noch bis Herbst im Sender bleiben.
Meist gelesen
stats