Kristian Teär wird Deutschland-Chef von Ericsson

Montag, 11. März 2002

Stühlerücken bei der Geschäftsführung von Ericsson Deutschland: Kristian Teär wechselt von der Schweizer Dependance des schwedischen Telekommunikationsunternehmens in Brüttisellen ins deutsche Hauptquartier nach Düsseldorf. Neben der Leitung von Ericsson Deutschland soll der 38-Jährige die Geschäfte der am 1. September 2001 gebildeten Dachorganisation für Deutschland, Österreich und die Schweiz übernehmen. Teär löst Berndt Högberg ab, der sich neuen Aufgaben in Schweden stellt. Neuer Geschäftsführer von Ericsson Schweiz wird Christian Kuhn.
Meist gelesen
stats