Kriegsbeil begraben: Facebook und Yahoo bündeln Werbegeschäft

Montag, 09. Juli 2012
Partnerschaft reloaded: Facebook arbeitet wieder mehr mit Yahoo zusammen
Partnerschaft reloaded: Facebook arbeitet wieder mehr mit Yahoo zusammen


Manchmal können aus Feinden Freunde werden - vor allem, wenn sie einen gemeinsamen Gegner haben: Yahoo und Facebook haben ihren Patentstreit beigelegt. Bei Inhalten sowie Werbung wollen beide künftig zusammenarbeiten - und sich so gemeinsam gegen Google stemmen.
Konkret soll laut Stellungnahme der beiden Unternehmen "eine neue Werbepartnerschaft" entstehen, die bestehende Vereinbarungen erweitert und alle Patentstreite zwischen den Parteien beilegt: Künftig dürfen die Patente gegenseitig genutzt werden. "Kunden und Sponsoren sollen durch die Zusammenarbeit "innovative neue Produkte und Erfahrungen" erhalten, so Ross Levinsohn, Interimschef von Yahoo.

Im März hatte Yahoo Facebook wegen Patentsverletzung verklagt. Dabei ging es um insgesamt zehn Patente, unter anderem soll Facebook Nachrichtendienst, Newsstream und Kommentarfunktion von Yahoo abgekupfert haben, ebenso wie zahlreiche Werbeformen und das Pay-per-Click-Abrechnungsmodell für die Anzeigen. Es folgte eine Gegenklage von Facebook.

Mit der Beilegung des Patentstreits können beide Unternehmen nun die bereits bestehende Zusammenarbeit weiter ausbauen: Bereits zuvor konnten Facebook-Nutzer Informationen von Yahoo-Seiten über die sogenannte "Social Bar" mit ihren Freunden teilen. Nun sollen "beispiellose Erfahrungen für Nutzer" und "weltklasse Sponsoring-Möglichkeiten für Werbekunden" folgen.

Diese Ausweitung der Zusammenarbeit ist auch ein Schlag gegen Google: Yahoo hat durch die Marktmacht des Suchmaschinenanbieters an Bedeutung verloren und auch Facebook muss sich - besonders mit Blick auf die Börse - in Sachen Werbung gegen Google positionieren. sw
Meist gelesen
stats