Kress Online gewährt nur noch Abonnenten Zutritt

Montag, 01. September 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Passwort


Vor geschlossenen Türen stehen bei Kress.de ab sofort Nutzer ohne gültiges Passwort. Und das erhält nur, wer ein bezahltes Abo sein eigen nennt. Nicht-Abonnenten bleiben die Schlagzeilen auf der Homepage. Wegen starker Einbußen bei den Werbeeinnahmen hatte die Printausgabe "Kress Report" ihren Erscheinungsrhythmus im August von wöchentlich auf 14-täglich umgestellt. Kurz darauf wurde die Online-Ausgabe zum kostenpflichtigen Abo-Dienst umgebaut. Kress.de bietet seinen Nutzern nach einer kurzen Testphase nun zwei Abo-Varianten an: Zum einen ein Kombi-Abo aus Print- und Online-Ausgabe, das für jährlich 312 Euro geordert werden kann. Internetfreaks können sich zum Preis von 192 Euro pro Jahr aber auch auf die Onlineausgabe beschränken. ems
Meist gelesen
stats