Kreativchef Rolf Greulich verlässt Michael Conrad & Leo Burnett

Donnerstag, 25. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Michael Conrad Leo Burnett Rolf Greulich Christoph Barth


Die Frankfurter Agentur Michael Conrad & Leo Burnett kommt nicht zur Ruhe. Nachdem zuletzt rund 20 Mitarbeiter die Agentur verlassen mussten, nimmt jetzt auch Kreativchef Rolf Greulich seinen Hut.


"Dieselben Ziele zu verfolgen heißt nicht, dass man auch immer denselben Weg wählen muss", kommentiert der 42-Jährige seinen Ausstieg zum Ende des Monats. Die Position von Greulich als Chief Creative Officer übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Christoph Barth.
Meist gelesen
stats