Kontaktanzeigen.de unterstützt Partnersuche auf der Loveparade

Dienstag, 02. Juli 2002

Erstmals in der Geschichte der am 13. Juli in Berlin stattfindenden Loveparade gibt es auf den Internetseiten der Großveranstaltung auch eine Kontaktbörse. Ermöglicht wird dieser Service von Kontaktanzeigen.de, einem Dienst des Berliner Web-Dienstleisters Omandu. Für die Implementierung der Kooperation und die Vermarktung zeichnet Sternzeit Media verantwortlich.

Interessierte sollen unter www.loveparade.net im Bereich "Love Dating" den Partner fürs Leben finden können. Dazu müssen sie kostenlos ein Inserat mit bis zu vier Fotos aufgeben. Vor der Freischaltung werden die Inhalte der Anzeigen durch ein Team von Kontaktanzeigen.de geprüft und die Fotos gesichtet. Wer kein digitales Foto hat, kann einen Papierabzug einschicken. Die Digitalisierung bietet Kontaktanzeigen.de kostenlos an. Der Service soll noch durch weitere Dienste erweitert werden. Geplant ist beispielsweise die Hilfe bei der Wiederfindung eines verlorenen Flirts.
Meist gelesen
stats