Konstantin Neven DuMont als Vorstand abberufen

Donnerstag, 09. Dezember 2010
Ist seine Posten nun auch offiziell los: Konstantin Neven DuMont
Ist seine Posten nun auch offiziell los: Konstantin Neven DuMont

Konstantin Neven DuMont ist seine Ämter bei der Mediengruppe M. DuMont Schauberg nun auch offiziell los. Eine entsprechende Meldung hat die Zeitungsgruppe inzwischen bestätigt. Bislang war Neven DuMont nach dem öffentlich ausgestragenen Streit zwischen ihm und seinem Vater Alfred Neven DuMont lediglich beurlaubt. DuMont junior war seit Januar 2009 Vorstand für Strategie und Kommunikation des Unternehmens. Wer DuMont nachfolgt, ist noch unklar. Offenbar soll der Posten erst 2011 neu besetzt werden, wie die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf einen Verlagsinsider berichtet.

Neven DuMont hatte in den letzten Wochen sowohl seinen  Vater als auch den Verlag mehrfach attackiert und war daraufhin zunächst beurlaubt worden. Auch die Chefredakteure des Hauses hatten sich öffentlich von dem Verlagserbe distanziert.

Dieser hat offenbar bis zuletzt geglaubt, die Affäre noch gütlich regeln zu können: "Ich hoffe ja, dass es noch zu einer friedlichen Lösung kommt. Am liebsten würde ich zurückkommen und wieder Vorstand und Herausgeber sein. Aber das scheint nicht gewollt zu sein", sagte Konstantin Neven DuMont der Nachrichtenagentur dpa. Es sei ihm auch mitgeteilt worden, dass seine Anteile ihm "frühestens im Jahr 2020" ausgezahlt werden könnten. "Aber die Frage ist, was die dann noch wert sind." dh
Meist gelesen
stats