"Kölner Stadt-Anzeiger" wirbt mit eigenen Stärken für Tablet-Ausgabe

Mittwoch, 11. Januar 2012
Der "Kölner Stadt-Anzeiger" verspricht die Chance auf multimediale Gesellschaftsreportagen
Der "Kölner Stadt-Anzeiger" verspricht die Chance auf multimediale Gesellschaftsreportagen

Mit einer neuen Kampagne will die Kölner Agentur Malzkorn auf die Stärken der Tablet-Zeitung des "Kölner Stadt-Anzeigers" hinweisen. Die Motive, die derzeit in Anzeigen und auf Citylightplakaten zu sehen sind, sollen das "multimediale Erlebnis journalistischer Qualität" verbildlichen. "Wie viel Einsatz erfordert Demokratie?" oder "Kann Atomkraft sicher sein?": Konkrete Fragestellungen gepaart mit emotionalen Bildern sollen den Lesern multimedialen Journalismus aus dem Hause M. DuMont Schauberg schmackhaft machen. Als Tablet-Version steht der "Kölner Stadt-Anzeiger" sowohl für iPads als auch für Android-Geräte jeweils gegen 20 Uhr zum Download bereit. Die wichtigsten Texte aus der Zeitung vom nächsten Morgen ergänzt durch Bilder, Grafiken und Videos - für Chefredakteur Peter Pauls Voraussetzung für den Erfolg der Tablet-Versionen: "Wir bilden nicht einfach Zeitungsseiten per Pdf ab, sondern wir wollen unseren Kunden auch auf diesen Geräten ein hochwertiges Zeitungs- und Medienerlebnis bieten." kl
Meist gelesen
stats