Kochprofis dürfen zurück in die Primetime

Donnerstag, 17. März 2011
Kocrofis schalten Herd früher an
Kocrofis schalten Herd früher an

Die "Kochprofis" auf RTL 2 dürfen zurück in die Primetime. Ab Donnerstag, 28. April, läuft das Format wieder um 20.15 Uhr. Derzeit sind die Köche Mike Süsser, Frank Oehler, Andi Schweiger und Ole Plogstedt immer montags um 22.15 Uhr zu sehen. Mit der Entscheidung reagiert RTL 2 auf die gute Entwicklung der "Kochprofis". Die aktuelle Crew war im August 2009 auf die Köche Ralf Zacherl, Martin Baudrexel, Mario Kotaska und Stefan Marquard gefolgt, die wegen "konzeptioneller Meinungsverschiedenheiten" zu Vox gewechselt waren und dort seither als "Küchenchefs" unterwegs sind. Die ersten Folgen mit der nächsten Köche-Generation waren 2009 noch auf dem damaligen Sendeplatz, montags, 20.15 Uhr gelaufen und dann mehrmals verschoben worden. Aktuell strahlt RTL2 auf dem Sendeplatz um 20.15 Uhr die US-Serie "Law and Order: New York" aus.

Die Folgen im Januar und Februar holten im Schnitt eine Marktanteil von 6,3 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen und erreichten rund 640.000 Zuschauer. Die Folge vom 8. Februar kam sogar auf 7,6 Prozent Marktanteil. Im Schnitt erreichte RTL 2 in der Zielgruppe im Februar 5,5 Prozent Marktanteil.

In der Folge vom 28. April greifen die "Kochprofis" dem Lokal "Pirat" in Leopoldshafen unter die Arme und setzen sich dort mit den für das Format üblichen problemen auseinander: Unwillige Mitarbeiter, zwischenmenschliche Probleme und finanzielle Schieflage. pap 
Meist gelesen
stats