Klickeinbruch bei Studi VZ

Montag, 08. September 2008
StudieVZ: PIs gehen deutlich zurück
StudieVZ: PIs gehen deutlich zurück

Deutschlands größte Community, Studi VZ, muss bei den Klicks im August spürbar Federn lassen. Mit rund 4,23 Milliarden Page Impressions (PIs) zählt das Netzwerk fast 1 Milliarde weniger Klicks als im Vormonat. Als Grund nennt die Holtzbrinck-Beteiligung den Einsatz einer neuen Technologie namens Ajax, die die VZ-Portale weniger klickintensiv macht, aber nutzerfreundlicher. "Den Rückgang der Page Impressions - der durch weitere Optimierungen zukünftig noch ansteigen wird - nehmen wir dafür bewusst und gerne in Kauf", teilt StudiVZ-CEO Marcus Riecke mit. Musste zuvor beispielsweise jedes Foto in einem angelegten Album einzeln angeklickt werden, so gibt es nun eine Foto-Show, die pro Nutzung jeweils nur eine Page Impression generiert. Unter dem Effekt leidet auch der Ableger Schüler VZ - mittlerweile Deutschlands größte Community. Statt circa 6,81 Milliarden PIs im Juli zählt Schüler VZ im August nur noch knapp 6 Milliarden PIs. Auch für das schnell in die Top 20 aufgestiegene Portal Mein VZ geht es leicht abwärts - von 1,3 Milliarden PIs im Juli auf 1,25 Milliarden PIs im August.

Auch bei den Visits muss Studi VZ Federn lassen. Die Community büsst circa 10 Millionen Zugriffe ein und landet im August bei rund 154,45 Millionen Visits. Sie liegt damit nach Visits auf Platz 4. Schüler VZ legt dafür von 125,36 auf 130,9 Millionen Visits zu (Platz 5), Mein VZ von 35,07 auf 40,5 Millionen.

An der Verteilung der Spitzenplätze ändert sich nichts. T-Online steht mit über 300 Millionen Visits auch im August an erster Stelle, gefolgt von MSN (227 Millionen Visits) und Yahoo (173 Millionen). pap
Meist gelesen
stats