Klesch übernimmt Hessisches Breitbandkabelnetz

Freitag, 31. März 2000

Die Investorengruppe um A. Gary Klesch hat 65 Prozent an der regionalen Telekom-Gesellschaft Hessen-Kabel übernommen. Die restlichen 35 Prozent an der regionalen Kabelgesellschaft verbleiben bei der Deutschen Telekom. Damit hat die Deutsche Telekom einen weit höheren Anteil des hessischen Breitbandkabelnetzes an den privaten Investor verkauft, als ursprünglich angekündigt. Klesch wird das Kabelnetz über die neu gegründete Holding E-Kabel mit Sitz in London, betreiben. In Kooperation mit der Deutschen Telekom wird E-Kabel das hessische Netz aufrüsten, um die ganze Palette der breitbandigen Dienste, einschließlich digitalem Fernsehen, Telefon und Internetzugang, anzubieten.
Meist gelesen
stats