Klaus-Peter Schulz wird Chef der BBDO Mediaagenturen

Montag, 06. November 2000

Die Tinte ist noch nicht trocken, aber der Vertrag zwischen Klaus-Peter Schulz und BBDO ist perfekt. Der ehemalige Chef der Sat-1-Vermarktungsgesellschaft Media 1, die unlängst mit der Mediagruppe München zu Seven One Media fusioniert wurde, wechselt die Fronten. Ab 1. Januar wird Schulz als CEO die Geschäfte der Mediatöchter von BDDO übernehmen. Deren Einkauf wird bei der Agentur Optimum Media Direction (OMD) gebündelt, der neben den Mediaagenturen der BBDO auch die Mediatöchter von DDB und TBWA angehören. Allesamt gehören sie zur übergeordneten Omnicom-Gruppe. In diesem Jahr wird die OMD voraussichtlich ein Billingvolumen in Höhe von 4,36 Milliarden Mark betreuen. Damit stellt OMD die drittgrößte Einkaufsmacht in Deutschland dar.
Meist gelesen
stats