Klaus Kleinfeld beerbt Heinrich von Pierer als Siemens-Vorstandschef

Mittwoch, 07. Juli 2004

Siemens leitet die Verjüngung seiner Führungsspitze ein. Auf einer Sitzung des Aufsichtsrats am 28. Juli soll der Wechsel von Vorstandschef Heinrich von Pierer in den Aufsichtsrat zum Januar 2005 beschlossen werden. Dort wird er den aktuellen Vorsitzenden Karl-Herman, 69, ablösen, der sein Amt altersbedingt niederlegen wird. Nachfolger Pierers soll der seit längerem als Kronprinz gehandelte Klaus Kleinfeld, 46, werden.

Zudem sollen Thomas Ganswindt, 43, zurzeit Vorsitzender des Bereichsvorstands von IC Networks, und IC-Mobile-Vorstand Rudi Lamprecht, 55, zum 1. Oktober 2004 zu ordentlichen Mitgliedern des Siemens-Vorstands gewählt werden. Es ist vorgesehen, dass Ganswindt von Kleinfeld die Betreuung der IC-Bereiche und Lamprecht die Betreuung der Region Afrika, Naher und Mittlerer Osten, GUS übernimmt. Lamprecht soll darüber hinaus die Betreuung des Bereichs Osram und der Gemeinschaftsunternehmen Bosch Siemens Hausgeräte sowie Fujitsu Siemens Computers wahrnehmen. Die Bereiche IC Mobile und IC Networks sollen zum 1. Oktober 2004 unter der Führung von Lothar Pauly, 45, zusammengelegt werden. Pauly ist zurzeit Mitglied des Bereichsvorstands von IC Mobile. mas
Meist gelesen
stats