Klatten will EM.TV erlösen

Mittwoch, 25. Juli 2001
Kann Werner Klatten EM.TV wieder auf Kurs bringen?
Kann Werner Klatten EM.TV wieder auf Kurs bringen?

Thomas Haffa ist raus bei EM.TV. Der 49-Jährige legt den Vorstandsvorsitz mit sofortiger Wirkung nieder und zieht sich damit ganz aus der Führungsriege des von ihm gegründeten Unternehmens zurück. Sein Nachfolger ist kein Geringerer als Spiegel.net-Vorstandsvorsitzender Werner E. Klatten, der spätestens Anfang 2002 in den Vorstand von EM.TV wechseln will. Ende September scheidet er beim Spiegel-Verlag aus.

Bei EM.TV übernimmt der 55-Jährige 25,1 Prozent der Anteile von Thomas Haffa und verfügt damit über eine Sperrminorität. Haffa hat derzeit noch 43 Prozent der Anteile inne. Zum Kaufpreis wollte sich keine der beiden Parteien äußern. Branchengerüchten zufolge soll Klatten rund 120 Millionen Euro für die EM.TV-Anteile locker machen, also deutlich mehr als der aktuelle Börsenwert, der bei 73 Millionen Euro liegt.

"In einem Zeitraum von 12 Monaten müssen wir unser Portfolio bereinigt haben. Dabei soll sich EM.TV auf das Kerngeschäft konzentrieren", sagte Klatten. Zu den relevanten Kerngeschäftsfeldern zählte er den Kinder- und Jugendbereich sowie das Merchandising. Darüber hinaus betonte er, dass er das Formel-1-Engagement sowohl als Kapitalbeteiligung als auch als Merchandising-Plattform für wertvoll halte.

Nach dem Bekanntwerden des Deals kletterte der Kurs der Aktie über 30 Prozent auf rund 3 Euro. Die Kirch-Gruppe - selbst bei ihrem EM.TV-Einstieg vom Kartellamt ausgebremst - soll Klattens Engagement begrüßen. Unbekannt sind sich Klatten und Kirch ohnehin nicht: Bevor Klatten zum Spiegel-Verlag kam, war er Vorsitzender der Geschäftsführung von Sat 1.

An einem Einstieg der Kirch-Gruppe zweifelte Klatten nicht: "Ich gehe davon aus, dass die Kirch-Gruppe ein Aktionär von EM.TV sein wird, aber deutlich unter der Größenordnung, die ich selbst in Aktien halte." Thomas Haffa wird auf der Hauptversammlung, die am 1. August stattfinden wird, nicht dabei sein. Vertreten wird er von Finanzvorstand Rolf Richmeyer.
Meist gelesen
stats