Klambt-Verlag startet wöchentliche preisgünstige Frauenzeitschrift

Donnerstag, 01. Juli 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sonnenverlag Frauenzeitschrift Herbert Martin


Am 14. Juli bringt die Sonnenverlag GmbH, eine Gesellschaft aus der Speyerer Klambt-Verlagsgruppe, den Titel "Lea" auf den Markt. Die Zeitschrift, die mit einer Auflage von 1 Million Exemplaren startet, wird künftig 1,50 Mark kosten. Der Einführungspreis für die ersten beiden Ausgaben liegt bei 1 Mark. "Bei ,Lea' stehen kompetente Beratung und Sachinformationen verbunden mit informativer und entspannender Unterhaltung im Vordergrund", teilt der Verlag mit. Dabei soll das Themenspektrum von schicker, tragbarer Mode über Frisurideen bis hin zu Ratgeberseiten für Problemlösungen reichen. Chefredakteur ist Herbert Martin. Der Klambt-Verlag gibt bereits zahlreiche Frauenzeitschriften heraus, darunter "Frau mit Herz", "7 Tage" oder "Die Neue Frau". Erst im vergangenen Jahr startete der Mitbewerber Burda, der schon den Titel "Lisa" herausgibt, mit der Zeitschrift "Neue Woche" erfolgreich in das niedrigpreisige Segment der wöchentlichen Frauenzeitschriften. Die "Neue Woche" kostet ebenfalls 1,50 Mark und verkaufte im 1. Quartal 1999 451.426 Exemplare.
Meist gelesen
stats