Klage gegen kostenlose Kurzberichterstattung

Donnerstag, 13. November 1997

Die Klage der Bundesregierung gegen die Regelung, daß die Sender bis anderthalb Minuten lange Kurzberichte, zum Beispiel zu Fußball, kostenlos zeigen können, wird sich nach Informationen von "Rundy", dem Informationsdienst für Medien und Politik, am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nicht durchsetzen können. Die Richter unter Vorsitz von Otto Seidl sähen in der freien Kurzberichterstattung ein elementares Stück Grundversorgung.
Meist gelesen
stats