Kirch versucht es jetzt mit Murdoch

Dienstag, 02. Juni 1998

Nach dem Scheitern der gemeinsamen Pay-TV-Pläne von Bertelsmann und Kirch-Gruppe hat der MünchnerMedienunternehmer Leo Kirch einem Bericht der "Welt am Sonntag" zufolge Gespräche mit dem australisch-amerikanischen Medienmogul Rupert Murdoch aufgenommen. Die Verhandlungen über die gemeinsamen Pay-TV-Pläne seien direkt nach dem Verbot aus Brüssel begonnen worden. Kirch sei aber weiterhin bereit, einen Fusionsantrag für DF1 und Premiere, an dem er mit 25 Prozent beteiligt ist, vor der EU zustellen. Von der Kirch-Gruppe ist derzeit kein Statement zu "allen Spekulationen" zu erhalten, soUnternehmenssprecher Dr. Johannes Schmitz.
Meist gelesen
stats