Kirch soll zu Kohl-Spenden aussagen

Freitag, 25. Februar 2000

Der Bundestags-Untersuchungsausschuss will den Medienunternehmer Kirch zur CDU-Spendenaffäre vernehmen. Kirch sei auf die Zeugenliste gesetzt worden, bestätigte der SPD-Obmann des Gremiums, Frank Hofmann. Allerdings ist noch kein Termin für die Vernehmung festgelegt. Die Kirch-Gruppe gilt als Medienhaus mit traditionell guten Verbindungen zu Politikern der christlich-demokratischen Partei. Entsprechende Pressemeldungen, dass Kirch einer der von Kohl verschwiegenen Spender sei, hatte die Kirch-Gruppe allerdings kategorisch zurückgewiesen.
Meist gelesen
stats