Kirch macht Nägel mit Köpfen

Freitag, 23. Juni 2000

Ein gutes Stück weiter ist Leo Kirch in den letzten Tagen in Sachen Familienplanung gekommen. Sat-1-Miteigner Springer soll einem Modell zugestimmt haben, das die Sender Pro Sieben, Kabel 1, N 24 und Sat 1 in Kürze zu einer schlagkräftigen TV-Familie zusammenfassen wird. Laut Axel-Springer-Verlag befinden sich die Gespräche bezüglich der neuen Senderfamilie zwischen der Kirch-Gruppe und Springer in der Schlussphase. Anders als bisher angenommen, wird Sat 1 nicht unter das Dach der börsennotierten Pro Sieben Media schlüpfen. Stattdessen werden beide Firmen nach HORIZONT-Informationen zu einer neuen Gesellschaft verschmelzen. Der Axel-Springer-Verlag wird seinen Sat-1-Anteil in Höhe von 41 Prozent, der nach Taxierung der Wirtschaftsprüfer von Arthur Andersen rund 1,2 Milliarden Mark wert ist, voraussichtlich gegen Anteile an der neuen börsennotierten Super-Holding tauschen. Die Pro-Sieben-Aktionäre bekämen ein entsprechendes Angebot. Der Handelsriese Rewe, der 41,6 Prozent Stammaktien von Pro Sieben hält, hat ebenfalls Zustimmung signalisiert. Weitere Informationen in der aktuellen HORIZONT.
Meist gelesen
stats