Kirch-Vize Hahn räumt Probleme bei Premiere World ein

Dienstag, 20. März 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dieter Hahn SZ Kirch-Gruppe


Dieter Hahn, Vizechef der Kirch-Gruppe, räumt in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" "viele Probleme, auch ein paar hausgemachte" bei Premiere World ein. Der Pay-TV-Sender bleibe mit seiner bisherigen Abonnentenzahl hinter den Erwartungen zurück. Bisher habe man zwar "weit über zwei Millionen", die kritische Größe für den Durchbruch liege jedoch bei etwa vier Millionen. Langsamer als erwartet entwickle sich auch das Internet, weshalb man die Aktivitäten in diesem Bereich, wie in HORIZONT.NET bereits exklusiv gemeldet, "deutlich reduziert" habe. Hahn glaubt dennoch an die Zukunft des Netzes als breitbandiges Medium.
Meist gelesen
stats