Kirch-Media verkauft Fußball-WM 2002 und 2006 nach Korea

Donnerstag, 30. August 2001

Kirch-Media hat ihre teuer eingekauften Fernsehrechte für die Fußball-Weltmeisterschaften 2002 in Korea und Japan und die Rechte an der WM 2006 in Deutschland nun auch nach Korea verkauft. Die Einigung mit einer Gruppe koreanischer TV-Veranstalter erfolgte am gestrigen Tag. An dem Deal sind öffentlich-rechtliche und private TV-Anbieter gleichermaßen beteiligt.

KBS (Korea Broadcasting System), MBC (Munwha Broadcasting Corporation) und SBS (Seoul Broadcasting System) wollen alle 64 Spiele der WM 2002 übertragen. "Die Einigung ist ein wichtiger Schritt in der Gesamtvermarktung der Fußball-Weltmeisterschaften 2002 und 2006", sagte Alexander Liegl, Geschäftsführer der Sportrechte Kirch-Media.
Meist gelesen
stats