Kirch-Krise: Murdoch offenbar doch zu Finanzspritze bereit

Mittwoch, 10. April 2002

Durch die Insolvenz von Kirch Media kommt frischer Wind in die Verhandlungen um die Zukunft des Medienimperiums. Nach wochenlanger Ablehnung sollen sich Rupert Murdoch und Silvio Berlusconi nun doch zu einer Finanzspritze für Kirch Media bereit erklärt haben. Auch der Axel-Springer-Verlag und die WAZ-Gruppe sollen weiter an einem Einstieg bei Kirch-Media interessiert sein.

Außerdem will Murdoch anscheinend auch die Premiere-Holding Kirch Pay-TV übernehmen, an der er bereits 22 Prozent hält. Aufgrund der Neuverhandlungen liegt der schon vorbereitete Insolvenzantrag von Kirch Pay-TV auf Eis. Die Pay-Sparte des Unternehmens braucht dringend Geld, um Programmlieferungen zu zahlen.
Meist gelesen
stats