Kirch Intermedia offiziell gegründet

Montag, 13. August 2001
-
-

Was HORIZONT schon Mitte März wusste, ist jetzt offiziell. Kirch New Media und Pro Sieben Digital Media fusionieren rückwirkend zum 1. Januar 2001 zu Kirch Intermedia. Wie die Unternehmen am Montag bekannt gegeben haben, ist der Gesellschaftervertrag bereits unterschrieben. Die Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe hält 49,9 Prozent der Anteile, Kirch Media ist mit 30,1 Prozent und Kirch Pay-TV mit 20 Prozent beteiligt.

Unter dem Dach von Kirch Intermedia sollen künftig alle wichtigen Multimedia-Aktivitäten der Kirch-Gruppe gebündelt und entwickelt werden. Dabei soll sich das Unternehmen als zentrale Multimedia-Gesellschaft auf den Ausbau, die Steuerung und Vernetzung der Online- und Text-Marken der Gesellschafter sowie verstärkt auf Multi-Device-Angebote konzentrieren.

Marcus Englert, bislang Vorstandssprecher von Kirch New Media, wird die Geschäfte der Kirch Intermedia gemeinsam mit Stefan Groß-Selbeck, bislang Geschäftsführer bei Pro Sieben Digital Media, und Sport-1-Chef Marcus Meyer führen. Während sich Englert als Sprecher der Geschäftsführung um die Bereiche Technik und Markt kümmern will, wird Groß-Selbeck für die Geschäftsfelder Produkte und Finanzen verantwortlich zeichnen. Marcus Meyer wird hingegen die Vermarktung übernehmen. Kirch Intermedia hat seinen Hauptsitz in München und beschäftigt rund 450 Mitarbeiter.
Meist gelesen
stats