Kirch-Gruppe mit neuem Corporate Design

Donnerstag, 01. Juli 1999

Die Münchner Kirch-Gruppe tritt seit heute mit einem neuen Corporate Design auf. Der Außenauftritt wurde von der Grafik-Unit des Tochterunternehmens Taurus-Media-Technik entwickelt. Das bisherige Design wurde überarbeitet, um die neue Unternehmensstruktur der Kirch-Gruppe und die Organisation von über 50 Unternehmen und Beteiligungen in drei große Dachgesellschaften stärker zu kommunizieren. Um die Zuordnung der Firmen optisch zu erleichtern, wird künftig mit einem Color-Code für die drei Dachgesellschaften gearbeitet. Die Kirch-Media, in der die Bereiche Rechtehandel, Produktion, Free-TV und Filmtechnologie gebündelt sind, bekommt im Logo die Zusatzfarbe Blau. Die Kirch-Pay-TV bekommt die Zusatzfarbe Rot. Die Kirch-Beteiligung, die die Anteile an Unternehmen wie Axel-Springer-Verlag, Constantin und der Entwicklungsfirma Beta Research hält, ist grün gekennzeichnet. Das Prinzip überträgt sich auf die Tochterfirmen, die künftig im Design ihrer jeweiligen Holding auftreten. Für die Dachmarke Kirch-Gruppe bleibt das ursprüngliche graue Logo erhalten.
Meist gelesen
stats