Kirch-Gruppe bekommt grünes Licht

Dienstag, 14. November 2000

Der Vorstand der Hamburgischen Anstalt für neue Medien (HAM) hat gestern zwei Anträge auf Änderung von Beteiligungsverhältnissen genehmigt: zum einen die Beteiligungen der amerikanischen Investmentgesellschaften Capital Research and Management Company mit 2,69 Prozent, zum anderen der Lehman Merchant Banking Group mit 2,4 Prozent an Kirch-Pay-TV. Die Erweiterung des Gesellschaftskreises wurde bereits am 24. Oktober von der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) als unbedenklich bestätigt. Außerdem hat die HAM der Übertragung der Anteile DFA Deutsche Fernsehnachrichten an Hamburg 1 (29,17 Prozent) auf die Kirch-Beteiligungs-GmbH zugestimmt. Damit hält die Kirch-Gruppe 88,73 Prozent, der Springer-Verlag 11,27 Prozent an Hamburg 1.
Meist gelesen
stats