Kinowelt plant eigenen Free-TV-Sender

Freitag, 14. Januar 2000

Kinowelt-Medien will Anfang 2001 einen eigenen Free-TV-Sender in Deutschland starten. Die Mediengruppe hält einen zusätzlichen werbefinanzierten Sender auf dem deutschen Markt derzeit für profitabel, da der TV-Markt von CLT-Ufa und Kirch/Murdoch dominiert werde, die aber aufgrund der Konzentrationsbestimmungen insgesamt auf einen Marktanteil von höchstens 60 Prozent beschränkt seien. Daher gebe es auf dem deutschen Markt genug Raum für einen weiteren Sender. Ein solcher würde der Kinowelt eine konsequentere Verwertung ihrer Filmrechte über das bisherige Lizenzgeschäft hinaus ermöglichen. Beim Filmverleih erreichte Kinowelt 1999 einen Marktanteil von 41,1 Prozent unter den unabhängigen Verleihern und rangiert damit vor Constantin Film (Marktanteil 19,4 Prozent) auf Platz 1. Der Break-even des geplanten Senders soll innerhalb von drei Jahren erreicht sein.
Meist gelesen
stats