Kinderwelten: TV immer noch Leitmedium

Mittwoch, 10. Juni 2009

Für die junge Zielgruppe ist das Fernsehen immer noch das zentrale Medium. Das zeigen erste Ergebnisse der Mindset-Kids-Studie 2009. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren nutzen demnach 83 Minuten pro Tag TV. Am Computer verbringen sie lediglich 30 Minuten. Printkontakte sind mit durchschnittlich 24 Minuten pro Tag deutlich weniger repräsentiert. Erste Ergebnisse der Mindset-Kids wurden auf der Fachtagung "Kinderwelten 2009" in Frankfurt am Main vorgestellt. Die Datenauswertung wird im Juli vollständig abgeschlossen sein. Christian Franzen, Leiter der strategischen Beratungs-Unit ATG von Mindshare, kündigt an: „Wir werden die Ergebnisse planungsrelevant einsetzbar machen."

93 Prozent der kindlichen Fernsehkontakte seien Monokontakte, erklärt Cornelia Krebs, Abteilungsleiterin Mediaanalyse von IP Deutschland und nennt die häufig angesprochene Parallelnutzung von TV und Online „ein Märchen". Als Solo-Medium sei das Internet für Kinder aber durchaus interessant. Rund 40 Prozent der Zeit vor dem Computer werde das Web genutzt. Vorrangig seien dabei Kinder-Plattformen wie Toggo.de.

Die Mindset-Kids ist eine Smartphone-unterstützte Tagesablaufstudie, die nach dem letztjährigen Piloten in diesem Jahr erstmals in Feld ging. sl
Meist gelesen
stats